Keramische Vinča-Figur

Die Vinča-Kultur ist eine archäologische Kultur der Jungsteinzeit in Südosteuropa. Sie war von 5400 – 4600/4550 v. Chr. schwerpunktmäßig im Gebiet des heutigen Serbien verbreitet, zusätzlich auch in West-Rumänien, Süd-Ungarn und im östlichen Bosnien. In der Subgliederung der Jungsteinzeit fällt die Vinča-Kultur in das südosteuropäische Mittel- und Spätneolithikum sowie frühe Äneolithikum. Typisch ist eine sehr qualitätvolle, überwiegend unbemalte Keramik. Die Oberfläche ist meist geglättet und glänzend poliert, teilweise mit Riefen oder Kanneluren verziert. Daneben kommen rechtwinklige Ritzmuster vor. Scharf profilierte bikonische Formen sind häufig. Oft sitzen 2 bis 4 Knubben am Umbruch.

Wikipedia: Vinča-Kultur
Youtube - Interactive Neolithic Vinca House Reconstruction

5 000 ~

Bewertungen

Eigene Bewertung verfassen

Keramische Vinča-Figur

Keramische Vinča-Figur

Die Vinča-Kultur ist eine archäologische Kultur der Jungsteinzeit in Südosteuropa. Sie war von 5400 – 4600/4550 v. Chr. schwerpunktmäßig im Gebiet des heutigen Serbien verbreitet, zusätzlich auch in West-Rumänien, Süd-Ungarn und im östlichen Bosnien. In der Subgliederung der Jungsteinzeit fällt die Vinča-Kultur in das südosteuropäische Mittel- und Spätneolithikum sowie frühe Äneolithikum. Typisch ist eine sehr qualitätvolle, überwiegend unbemalte Keramik. Die Oberfläche ist meist geglättet und glänzend poliert, teilweise mit Riefen oder Kanneluren verziert. Daneben kommen rechtwinklige Ritzmuster vor. Scharf profilierte bikonische Formen sind häufig. Oft sitzen 2 bis 4 Knubben am Umbruch.

Wikipedia: Vinča-Kultur
Youtube - Interactive Neolithic Vinca House Reconstruction