Venus von Laussel

Die Venus von Laussel (auch Venus mit Horn; franz. Venus à la corne) ist eine ca. 25.000 Jahre alte und ungefähr 42 cm hohe Frauenfigur aus Kalkstein. Das Halbrelief (franz. bas relief) stammt aus der archäologischen Kultur des Gravettien. Es wurde 1911 als Bestandteil des Abri von Laussel nahe der Gemeinde Marquay (Département Dordogne) von dem Arzt J.-G. Lalanne gefunden. Die Figur gehört thematisch und chronologisch zwar zu den sogenannten Venusfigurinen, ist jedoch im Gegensatz zu diesen kein Kleinkunstwerk, sondern ein in den Kalkstein-Felsen eingemeißeltes Halbrelief.

Wikipedia: Venus von Laussel
Donsmaps: The Venus of Laussel - La Femme à la Corne

25 000 ~

  • Europa
  • Gravettien
  • 42 cm

Bewertungen

Eigene Bewertung verfassen

Venus von Laussel

Venus von Laussel

Die Venus von Laussel (auch Venus mit Horn; franz. Venus à la corne) ist eine ca. 25.000 Jahre alte und ungefähr 42 cm hohe Frauenfigur aus Kalkstein. Das Halbrelief (franz. bas relief) stammt aus der archäologischen Kultur des Gravettien. Es wurde 1911 als Bestandteil des Abri von Laussel nahe der Gemeinde Marquay (Département Dordogne) von dem Arzt J.-G. Lalanne gefunden. Die Figur gehört thematisch und chronologisch zwar zu den sogenannten Venusfigurinen, ist jedoch im Gegensatz zu diesen kein Kleinkunstwerk, sondern ein in den Kalkstein-Felsen eingemeißeltes Halbrelief.

Wikipedia: Venus von Laussel
Donsmaps: The Venus of Laussel - La Femme à la Corne