Venus vom Hohlefels

Die Venus vom Hohlefels (auch Venus vom Hohle Fels) ist eine etwa sechs Zentimeter hohe, aus Mammut-Elfenbein geschnitzte Venusfigurine, die im September 2008 bei Ausgrabungen in der Karsthöhle Hohler Fels (historisch auch Hohlefels) am Südfuß der Schwäbischen Alb bei Schelklingen entdeckt wurde. Die Venusfigurine stammt aus der jungpaläolithischen Kultur des Aurignacien. Die 33,3 Gramm schwere Figur ist 59,7 Millimeter hoch, 34,6 Millimeter breit, 31,3 mm dick und nahezu vollständig erhalten, nur der linke Arm samt Schulter fehlen. Statt des Kopfes wurde eine quer durchlochte Öse herausgearbeitet, welche darauf hinweist, dass die Figur vor der Einbringung in das Sediment als Anhänger getragen wurde.

Wikipedia: Venus vom Hohlefels
Donsmaps: The Venus of Hohle Fels

37 500 ~

  • Europa
  • Gravettien
  • 6 cm

Bewertungen

Eigene Bewertung verfassen

Venus vom Hohlefels

Venus vom Hohlefels

Die Venus vom Hohlefels (auch Venus vom Hohle Fels) ist eine etwa sechs Zentimeter hohe, aus Mammut-Elfenbein geschnitzte Venusfigurine, die im September 2008 bei Ausgrabungen in der Karsthöhle Hohler Fels (historisch auch Hohlefels) am Südfuß der Schwäbischen Alb bei Schelklingen entdeckt wurde. Die Venusfigurine stammt aus der jungpaläolithischen Kultur des Aurignacien. Die 33,3 Gramm schwere Figur ist 59,7 Millimeter hoch, 34,6 Millimeter breit, 31,3 mm dick und nahezu vollständig erhalten, nur der linke Arm samt Schulter fehlen. Statt des Kopfes wurde eine quer durchlochte Öse herausgearbeitet, welche darauf hinweist, dass die Figur vor der Einbringung in das Sediment als Anhänger getragen wurde.

Wikipedia: Venus vom Hohlefels
Donsmaps: The Venus of Hohle Fels