Katalog

Continent

Jungsteinzeit Es gibt 6 Artikel.

Zeige 1 - 6 von 6 Artikeln
  • ʿAin Ghazal  ist eine frühneolithische Siedlung am Ursprung des Flusses Nahr ez-Zarqa nahe Amman in Jordanien. Mit einer Ausdehnung von rund 15 Hektar gehört ʿAin Ghazal zu den größten prähistorischen Ansiedlungen im Vorderen Orient. Die Statuen selbst wurden ca. 6700 v. Chr. ungeordnet (Hort 1; 1983) bzw. 6500 v. Chr. geordnet (Hort 2; 1984) in...

    6 600 ~
  • Laas Geel oder Laas Gaal ist ein kleines Felsmassiv bei Hargeysa im Norden Somalias (Somaliland), das für die in seinen Höhlen entdeckten Höhlenmalereien bekannt ist. Die Höhlen beherbergen einige der frühesten und besterhaltenen bekannten Kunstwerke am Horn von Afrika und auf dem afrikanischen Kontinent insgesamt. Datierungsvorschläge schwanken zwischen...

    6 000 ~
  • Aus Çatalhöyük gibt es bislang keine Belege für Sonder- oder öffentliche Gebäude. Die einzelnen Wohneinheiten erweisen sich trotz der engen und dichten Bebauung als autonom wirtschaftende Einheiten. In jedem Haus fanden sich Einrichtungen zur Bevorratung von Lebensmitteln. Lehmziegelherstellung, Tierhaltung, Getreideverarbeitung, Stein- oder...

    6 000 ~
  • Samarra-Ware ist die moderne Bezeichnung einer vor allem in der zweiten Hälfte des sechsten vorchristlichen Jahrtausends im Zweistromland produzierten Keramikware. Das Produktionszentrum dieser Ware wird am Tigris in der Nähe von Mossul vermutet. Nach ihr wird auch ein ganzer Kulturhorizont als Samarra-Kultur bezeichnet. Es ist die älteste Buntkeramik in...

    5 150 ~
  • Die Vinča-Kultur ist eine archäologische Kultur der Jungsteinzeit in Südosteuropa. Sie war von 5400 – 4600/4550 v. Chr. schwerpunktmäßig im Gebiet des heutigen Serbien verbreitet, zusätzlich auch in West-Rumänien, Süd-Ungarn und im östlichen Bosnien. In der Subgliederung der Jungsteinzeit fällt die Vinča-Kultur in das südosteuropäische Mittel- und...

    5 000 ~
  • Die Hamangia-Kultur entwickelte ihren eigenen Stil, der sich in schwarzpolierter Töpferware, die mit weiß inkrustierten Dreiecken, Mäandern und Zickzacklinien verziert sind, sowie in individualistischen Terrakotta- und Marmorfiguren zeigt. Man hat weibliche Skulpturen auf dem Rücken liegend in Gräbern gefunden. Stehende oder sitzende üppige weibliche...

    4 900 ~
Zeige 1 - 6 von 6 Artikeln